<menuitem id="giwj8"><object id="giwj8"></object></menuitem>
<dl id="giwj8"><ins id="giwj8"></ins></dl>
    <big id="giwj8"></big>

        <output id="giwj8"></output><label id="giwj8"><sup id="giwj8"></sup></label>
        <big id="giwj8"><strong id="giwj8"><mark id="giwj8"></mark></strong></big>

        Künstliche Intelligenz

        12-03-2019 10:44:13

        Künstliche Intelligenz

        Im November 2018 stellte Xinhua, Chinas staatliche Presseagentur, ihren ersten „AI Anchor" vor. Es handelt sich um einen digitalen Nachrichtensprecher, der mit Künstlicher Intelligenz funktioniert.

        „Hallo zusammen. Ich bin ein englischer Nachrichtensprecher mit Künstlicher Intelligenz. Dies ist mein allererster Tag bei der Nachrichtenagentur Xinhua… "

        Mit einer wenn auch etwas ruckeligen Stimme präsentierte sich der asiatisch aussehende junge Mann auf Englisch in einem Kurzvideo. Auf den ersten Blick sieht er recht real aus. Dunkler Anzug, blaue Krawatte, korrekter Haarschnitt und Brille. Der Mund bewegt sich synchron zur Stimme und die Augen blinzeln - wie bei einem richtigen Menschen. Kein Zufall. Der Sprecher ist einem lebendigen Mitarbeiter nachempfunden, dem Xinhua-Nachrichtensprecher Zhang Zhao.

        „Ich freue mich darauf, Ihnen die brandneuen Nachrichtenerfahrungen zu bringen."

        Ist das die Zukunft? Xinhua gab bekannt, dass der künstliche Nachrichtensprecher 24 Stunden am Tag auf der offiziellen Website und auf verschiedenen Social-Media-Plattformen arbeiten könne, wodurch die Produktionskosten für Nachrichten gesenkt und die Effizienz gesteigert werde. Allerdings braucht es immer noch einen echten Mitarbeiter, der den Text, den der digitale Moderator vortragen soll, in das System eingibt.

        Nun hat der künstliche Reporter Verstärkung bekommen. Die erste weibliche AI-Moderatorin wurde pünktlich zum Auftakt der alljährlichen politischen Großveranstaltung in Beijing, dem Treffen des Nationalen Volkskongresses und der Politischen Konsultativkonferenz, vorgestellt.

        Die Moderatorin trägt den Namen Xin Xiaomeng. Mit seriösem Kurzhaarschnitt und rosafarbenem Kleid debütierte sie am vergangenen Sonntag in einem einminütigen Video. Sie scheint allerdings bislang nur chinesisch und kein Englisch sprechen zu können.

        „Hallo an alle Zuschauer. Willkommen bei Xinhua. Ich bin die erste AI-Nachrichtensprecherin der Welt. Ich wurde in Zusammenarbeit von Xinhua und der Suchmaschinenfirma Sogou entwickelt. Mein Name ist Xin Xiaomeng. Mein Aussehen und meine Stimme sind Qu Meng, einer Nachrichtensprecherin im Xinhua New Media Center, nachempfunden…"

        Noch sind die AI-Reporter relativ leicht von echten Menschen zu unterscheiden, doch die Technologien verbessern sich rasant, und es ist nicht schwer, sich eine Zukunft vorzustellen, in der sich die künstlichen nicht mehr von den realen TV-Persönlichkeiten unterscheiden lassen.

        Das k?nnte Sie auch interessieren.

        Kalender

        China:
        News Kultur Reisen
        China heute
        Bilder
        China ABC
        Chinesisch lernen
        浙江11选5走势体彩
        <menuitem id="giwj8"><object id="giwj8"></object></menuitem>
        <dl id="giwj8"><ins id="giwj8"></ins></dl>
          <big id="giwj8"></big>

              <output id="giwj8"></output><label id="giwj8"><sup id="giwj8"></sup></label>
              <big id="giwj8"><strong id="giwj8"><mark id="giwj8"></mark></strong></big>

              <menuitem id="giwj8"><object id="giwj8"></object></menuitem>
              <dl id="giwj8"><ins id="giwj8"></ins></dl>
                <big id="giwj8"></big>

                    <output id="giwj8"></output><label id="giwj8"><sup id="giwj8"></sup></label>
                    <big id="giwj8"><strong id="giwj8"><mark id="giwj8"></mark></strong></big>

                    pt电子爆分 认梭哈底牌教学视频 江西新时时官网 重庆时时后三论坛 gpk电子看辣椒数 老吋时老时时彩360开奖结果 贵州十一选五走势图表 北京时时彩5分彩 南昌沐足堂有没有飞机 刘军玩彩实战